HJM-Bogenbau
HJM-Bogenbau

Allgemeines:  

 

Informationen zu Bogenlänge, Auszugslänge und Zuggewicht finden Sie unter Bogenarten.

 

Die optimale Standhöhe liegt bei meinen Langbogen bei ca. 18,5 cm (7 1/4 Zoll) .
Bei den Hybriden empfehle ich ca. 20 cm (7 3/4 Zoll).

 

 

Wichtige Regeln und Hinweise:  

 

  • Der Bogen darf nur zum abschießen von dafür vorgesehenen Pfeilen genutzt werden. Jegliche andere Nutzung kann den Bogen beschädigen
  • KEINE TROCKEN-/LEERSCHÜSSE - das heißt, NIEMALS ohne Pfeil „schießen“ (Sehne zurückschnellen lassen)!
  • Zum auf- und abspannen des Bogens ist grundsätzlich eine dafür passende Spannschnur zu verwenden. Bitte prüfen Sie, dass die Sehne richtig in der Sehnenkerbe/Nocke liegt.
  • Der max. Auszug darf nicht überschritten werden, da dies zu Beschädigungen (bis hin zum Bruch) des Bogens führen kann. Vorsicht also bitte auch beim Verleih des Bogens.
  • Den Bogen nicht seitlich verdrehen oder entgegen der Auszugsrichtung biegen/ziehen.
  • Für den Transport ist eine Bogentasche zu empfehlen.
  • Nass gewordene Bogen trocken abreiben und bei Zimmertemperatur trocknen lassen.
  • Der Bogen sollte immer im entspannten Zustand gelagert werden. Lagerung bei extrem hohen oder niedrigen Temperaturen (Frost) kann den Bogen beschädigen und ist dringend zu vermeiden!

 

 

Sicherheitshinweise:   

 

  • Pfeile, Bogen und Sehne sind vor jedem schießen auf Beschädigungen zu prüfen und dürfen dann nicht mehr verwendet werden – Bruchgefahr!
  • Ein Armschutz ist dringend zu empfehlen! (Und auch ein Schießhandschuh)
  • Die Schußbahn muss uneingeschränkt einsehbar und frei sein.
  • Niemals in Richtung von Menschen oder Tieren zielen/schießen, auch nicht, wenn sie sich hinter oder neben dem Ziel aufhalten.
  • Nie senkrecht nach oben schießen!
  • Nicht unter Einfluss von Alkohol oder Drogen schießen!
  • Im Umkreis von 2-3 m um den Schützen darf sich niemand aufhalten wg. Verletzungsgefahr bei Abprallern, Bruch, etc.
  • Beim Pfeile ziehen ist darauf zu achten, dass niemand hinter einem steht. Die Pfeilenden/Nocken wirken sonst wie eine Stichwaffe.

 

Pfeile:  

 

Das Pfeilgewicht muss auf den Bogen abgestimmt werden und bei mindestens 8 Grain (gr) pro Pfund (#) effektivem Zuggewicht* liegen. 1 gr entspr. 0,0648 Gramm (g)
Beispiel: Ein Bogen mit 35 # Zuggewicht entspr. einem Mindestpfeilgewicht von 280 gr (ca. 18 g)
Pfeile unterhalb dieser Gewichtsgrenze können auf Dauer den Bogen schädigen!  

 

Um den Bogen zu schonen und Handschock zu minimieren, empfehle ich allerdings mind. 9 gr/# (ggp)

Die Pfeillänge muss auf den Bogenschützen angepaßt sein. Bei zu kurzen Pfeilen droht Verletzungsgefahr!  

 

* Das effektive Zuggewicht ist abhängig vom Auszug des Schützen. Ein Bogen mit 40 # / 28 " hat bei einem Auszug von 30 " ein effektives Zuggewicht von ca. 45 #.

 

 

Bogen spannen:  

 

Hierzu sollten Sie IMMER eine Spannschnur verwenden, da sie sowohl bogen- als auch rückenschonend ist. Das aufspannen hiermit funktioniert ganz einfach:

1. Stecken Sie beide Lederhülsen über die Bogenenden    

 2. Nehmen Sie den Bogen mit beiden Händen im Griffbereich und
     lassen Sie die Spannschnur nach unten hängen. Die Sehnenkerben
     müssen hierbei nach OBEN zeigen! Das heißt, der Bogen wird
     entgegen der vorgegebenen Krümmung gezogen. 

3. Treten Sie nun auf die Spannschnur und ziehen Sie den Bogen
     gerade nach oben.    

4. Schieben Sie die Sehne in die Sehnenkerben.    

5. Nun können Sie die Spannschnur vom Bogen wieder abziehen -
    fertig!    

 

 

Pflege:  

 

Ich empfehle auf den Bogen 1-2 x jährlich (bei starkem Gebrauch und Abnutzungserscheinungen auch öfter) zu ölen (z. B. mit Balistol-Öl) oder Bienenwachsbalsam mit einem Tuch aufzutragen und nach entsprechender Einwirkzeit (lt. Angaben des Produkts) mit einem sauberen Tuch zu polieren.
 

 

 

Hier finden Sie uns

Hans-Jürgen Meier

HJM-Bogenbau

Reichenau 41a
91572 Bechhofen/
OT Reichenau

Kontakt

Rufen Sie einfach an +49 (0)9825 4801 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Neuigkeiten

Neues Furnier im Angebot: Red Cedar, Räucherlärche und

Satin Nussbaum

Nächster freier Liefertermin für Ihren Custombogen:

April 2018

 

Hier kann man sich ein kleines Video über HJM-Bogenbau von TradBowArchery ansehen

Auf unserer vorigen Seite hatten wir bereits über 40.000 Besucher. Diese hier kamen seit 04.01.2014 neu hinzu:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HJM-Bogenbau